Neue Root Server von Hetzner Online

Begonnen von Chris, 28 Mai 2009, 22:23

« vorheriges - nächstes »
Nach unten

Chris

Neue Root Server von Hetzner Online
 


Gunzenhausen, den 28.05.2009. Ab nächster Woche präsentiert Hetzner Online seine neue Root Server-Generation und setzt damit erneut Maßstäbe im Webhosting. So sind die drei leistungsstarken Mietserver EQ 4, EQ 6 und EQ 9 u.a. mit deutlich mehr Speicher und größeren Festplatten bestückt. Der Preis bleibt wie gewohnt niedrig.

Bei allen drei Modellen kommen die neuen Intel Quad-Core-Prozessoren "i7" zum Einsatz. Die integrierte Hyper-Threading-Technologie von Intel ermöglicht darüber hinaus eine Leistungssteigerung durch die erhöhte Anzahl der parallel zu verarbeitenden Threads.

Für ausreichende Speicherressourcen sorgen 8 GB DDR3 RAM beim kleinsten
Modell EQ 4 und 12 GB DDR3 bei den Modellen EQ 6 und EQ 9. Als Festplatten sind bis zu drei 1500 GB SATA-II HDD verbaut, die im Software-RAID agieren.

Als Betriebssysteme stehen Debian 5.0, openSuSE 11.1, Ubuntu 8.04 LTS, Ubuntu 9.04 und CentOS 5.3 zur Auswahl.

Für mehr Kostentransparenz sorgt auch weiterhin der unbegrenzte Trafficverbrauch. Umfangreiche Features, wie z.B. das Rescue-System zum Beseitigen von Softwareproblemen, der 24-Stunden-Resetservice und Servermonitoring oder 100 GB Backup-Space runden das Angebot ab.

Überzeugend ist auch der Preis: So ist der Root Server EQ 4 bereits für 49 Euro monatlich erhältlich. Die Premium-Server EQ 6 und EQ 9 sind für 69 Euro bzw. 99 Euro monatlich zu mieten. Zusätzlich werden lediglich einmalig 149 Euro für die Bereitstellung berechnet. Kundenfreundlich sind auch die Vertragsmodalitäten. So werden alle drei Modelle wie gewohnt ohne lange Mindestvertragslaufzeit angeboten.

Alle Preise inkl. 19 % MwSt.
 

http://www.homepage-kosten.de/news/read/NID-10789.htm
 

The_Way

Dann bin ich ja mal gespannt aufs neue Angebot.
Danke für den Hinweis hier.
The_Way

schnitzel

Und da sind die Angebote auch online.

Ob sich das warten gelohnt hat ist eine andere Frage, die Austattung ist auf den ersten Blick nicht schlecht, allerdings hohes Setup und mehr IPs nur gegen Aufpreis. Um den Server also richtig nutzen zu können muss man schon das Flxipack mit nehmen und steigt damit gleich wieder um 15 Euro im Monat. Da bleibe ich fürs erste doch bei meinem Provider. Bin mal gespannt wann die Konkurenz wieder die Angebote anpasst :)))

Nach oben